• ITS Weltkongress in Hamburg – Leitevent für die Mobilität von heute und morgen 

    Es ist soweit: In Hamburg startet heute der ITS Weltkongress, das weltweit größte Leitevent zu intelligenten Verkehrssystemen und -diensten. Mit bis zu 15.000 Besucher:innen, einem umfangreichen Konferenzprogramm, einer Fachausstellung und Live-Demonstrationen ist der Kongress ein bedeutender Treffpunkt für die Mobilitäts-, Logistik- und Digitalisierungsbranche. Unter dem Motto „Experience Future Mobility Now“ wird der 27. ITS Weltkongress im Congress Center Hamburg, in den angrenzenden Messehallen und auf ausgewiesenen Test- und Demonstrationsflächen im Stadtgebiet die Mobilität von morgen erlebbar machen.

    Am kostenlosen ITS Public Day am 14. Oktober (Anmeldung erforderlich!) wird vorgestellt, wie die Mobilität der Zukunft in Hamburg und Umgebung aussehen kann und wie innovative ITS-Projekte den Alltag auf Hamburgs Straßen, im Hafen oder auch in der Luft verändern. Der englische Fachbegriff „Intelligent Transport Systems“ (ITS) beschreibt die Gesamtheit der Systeme der Informations- und Kommunikationstechnologien, die den Verkehr oder Logistikprozesse sicherer, effizienter und umweltfreundlicher machen können.

    Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns als Agentur auch mit Zukunftsfragen, natürlich in der Kommunikation, aber auch in der Gesundheit und Mobilität und Infrastruktur. Einer unserer Kunden, die German LNG Terminal GmbH (Link), ergänzt in diesem Jahr auf der ITS die Konzepte des Landes Schleswig-Holsteins und setzt sich mit einem angestrebten LNG-Terminal in Brunsbüttel für eine weitere Dekarbonisierung der Schifffahrt und des Schwerlastverkehrs ein.

    Bitte beachten: Der Public Day und der ITS Weltkongress 2021 findet als 2G-Veranstaltung statt.

    Weitere Infos und Anmeldung unter: https://itscongress.mci-events.eu/ereg/newreg.php?eventid=628457

    Read More
    0 623
  • Hamburg, Karlsruhe, Stuttgart …. die smartesten Städte Deutschlands

    Moin, laut aktuellem Smart City Index 2019 von Bitkom Research hat Hamburg sich gegen 80 deutsche Städte durchgesetzt und ist Deutschlands smarteste Stadt!

    Der Smart City Index ist das Digitalranking der deutschen Großstädte. Experten der Bitkom Research haben dafür in fünf Themenbereichen insgesamt rund 7.800 Datenpunkte erfasst, überprüft und qualifiziert. Analysiert und bewertet wurden alle 81 Städte mit mindestens 100.000 Einwohnern.

    Verwaltung, IT und Kommunikation, Energie und Umwelt, Mobilität, Gesellschaft – wie schlagen sich die Städte in den einzelnen Bereichen? Welche sind Vorreiter, welche haben Nachholbedarf? Alle Details können Sie hier einsehen. Mit einem Klick auf den Städtenamen erhalten Sie weitere Informationen und sehen, wie die Städte in den fünf Themenbereichen und den 35 Einzelindikatoren abschneiden. Der Smart City Index wurde erstmals 2019 veröffentlicht und wird künftig jährlich neu erhoben.

    Mehr unter: https://www.bitkom.org/Smart-City-Index?fbclid=IwAR1dtPqlouU69-oS1jlDspJqowZRB748NzXlla0ctufFWujh1yhNO6gj990

    Read More
    0 1329
  • Im Bau: S-Bahn-Station Ottensen

    Endlich! Beginn der Hauptarbeiten für die lange geplante S-Bahn-Station Ottensen. Die Haltestelle wird von den Linien S1 und S11 angefahren und entsteht zwischen den Stationen Altona und Bahrenfeld. Bereits 2003 hatte die Stadt Hamburg mit der S-Bahn über die neue Haltestelle verhandelt. Die vorbereitenden Bauarbeiten begannen Ende Januar 2019 mit der sogenannten Baufeldfreimachung. Ende 2020 sollen laut S-Bahn die ersten Züge in der neuen Station halten.

    Rolltreppen soll es in der Station nicht geben, dafür einen Aufzug. Fahrgäste werden den 140 Meter langen Bahnsteig vom Bahrenfelder Steindamm und der Gaußstraße aus erreichen können. Die S-Bahn rechnet mit 5.000 Fahrgästen pro Tag, die am neuen Bahnhof aus- und einsteigen werden. Pro Jahr sollen es fünf Prozent mehr werden. Zwischen den Bahnhöfen in Bahrenfeld und Altona liegen große Wohngebiete, unter anderem die Neue Mitte Altona. Deshalb soll der zusätzliche Halt in Ottensen für Entlastung sorgen. Die Baukosten von rund 23 Millionen Euro trägt die Stadt.

    Quelle: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/ottensen-station

    Read More
    0 1926
  • Hamburger fahren 4 Millionen Kilometer Rad – am Tag!

    Die „ZEIT Hamburg“ veröffentlichte am 27. Juni spannende Einblicke in die Daten der bundesweiten Untersuchung „Mobilität in Deutschland“. Wie sind wir unterwegs, wann und warum? Demnach fährt die Hälfte der Hamburger Auto, jeder vierte sogar täglich. Für die andere Hälfte spielt das Auto im Alltag so gut wie keine Rolle mehr. Die Tendenz zu Haushalten ohne Auto ist steigend, fast die Hälfte hat keines. Der selbstverständliche Besitz eines Autos in der Mittelschicht ist demnach Geschichte. Während Rad-, Bus- und Schienenverkehr rasant zunehmen, verändert sich das Aufkommen der Autos auf Hamburgs Straßen nur unwesentlich. Hingegen ist der Radverkehr in der Hansestadt in den vergangenen neun Jahren um mehr als 50 Prozent gewachsen. Es wird gegenwärtig von rund vier Millionen Kilometern täglicher Radfahrten in Hamburg ausgegangen. Und, auch wenn es die Berichterstattung mitunter anders zu suggerieren vermag: Der Radverehr ist in den letzten Jahren deutlich sicherer geworden in Deutschlands Großstädten ….

    Zum Artikel in der ZEIT von Frank Drieschner geht es hier: https://www.zeit.de/2019/27/hamburger-stadtverkehr-mobilitaet-studie

    Read More
    0 1355
  • OMR rocken Hamburg

    Wenn Ellie Goulding, Lena Gercke und Kevin Kühnert sich ein und dieselbe Bühne teilen, dann kann das nur bedeuten, dass die Online Marketing Rockstars (OMR) auf Sendung sind. Was 2011 als Branchentreff mit 200 Gästen begann, ist inzwischen einer DER Hotspots der Digitalszene. Mehr als 50.000 Besucher werden in diesem Jahr in Hamburg erwartet: 400 Aussteller und mehr als 300 Redner haben sich angekündigt, rund 150 sogenannte Masterclasses, in denen über die Zukunft des Digitalen nachgedacht wird, werden geboten.

    Keine Frage: Das Festival, am Tag 2 als Konferenz konzipiert, trifft voll und ganz den digitalen Zeitgeist. Selbst-Vermarktung und Werbung sind längst ein Milliarden-Geschäft. Apropos Rockstars: Man darf gespannt sein, wer sich dieses Jahr hinter den „Secret Acts“ verbirgt….

    Read More
    0 1346
  • Start der Kampagne zur Stärkung des Radverkehrs in Hamburg

    Hamburg fördert den Radverkehr als Teil eines zukunftsorientierten und nachhaltigen Mobilitätskonzepts. Das Ziel einer Marketingkampagne ist es, das Fahrradfahren in der Metropole Hamburg als einen urbanen Lebensstil zu positionieren, der positiv auf die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger einzahlt. Dadurch soll die regionale Wahrnehmung für das Radfahren und Hamburg als lebenswerte Stadt gestärkt werden. Der Kampagnenzeitraum erstreckt sich bis zum 31. Dezember 2021. Die Umsetzung der Kampagne soll zu Beginn der Radfahrsaison im Frühjahr 2019 erfolgen.

    Nach einem mehrstufigen europaweiten Ausschreibungsverfahren hat die Hamburg Marketing GmbH den Auftrag für die Entwicklung und Umsetzung einer Marketingkampagne zur Stärkung des Radverkehrs und der Lebensqualität in Hamburg an die Agentur Jung von Matt / SPORTS vergeben. Die Vergabe erfolgte in enger Abstimmung mit der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation.

    Im Fokus der Kampagne steht der Anspruch, nachhaltig die Bereitschaft zur Radnutzung im Alltag zu erhöhen, das Gemeinschaftsgefühl aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer auf den Straßen zu verbessern, die Handlungsfelder des Bündnisses für den Radverkehr zu vermitteln und das Thema Verkehrssicherheit einzubinden. Ziel ist es, durch Information, Motivation und Interaktion das Thema Radfahren zu einem positiven Stadtgespräch zu machen.

    Web: https://marketing.hamburg.de/radkampagne.html

    Read More
    0 1357
  • ITS-Mobilitätskongress 2021 in Hamburg

    Die Freie und Hansestadt Hamburg ist als Sieger um die Ausrichtung des Weltkongresses im Jahr 2021 zum Thema Intelligente Verkehrssysteme und Services (ITS – „Intelligent Transport Sys­tems“) hervorgegangen. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird Hamburg Gastgeber des weltweit größten Kongresses in diesem Themenfeld vom 11. bis 15. Oktober 2021 im dann sanierten Congress Center Hamburg (CCH), den Messehallen und im Stadtgebiet auf ausgesuchten Straßen.

    Hamburg möchte in den nächsten Jahren ein Test- und Erprobungsumfeld bieten, um gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft an dem Einsatz künftiger Technologien zu arbeiten. Themenschwerpunkte beim Weltkongress 2021 werden unter anderem sein: Automatisiertes und vernetztes Fahren, Intelligente Logistik (u.a. „smartPORT“), Intelligente Infrastruktur (z.B. automa­tisierte Verkehrsmengenerfassung), Mobilitätsdienstleistungen (u.a. „On-Demand-Shuttles“ und auto­matisches Ticketing-System für den ÖPNV) und Intelligentes Parken.

    Die Roadmap bis 2021 und Infos unter: https://www.its2021.hamburg/index.php?id=itshamburg

    Read More
    0 1938
  • GEWOS @ 50 – ein wenig Rückblick und ganz viel Ausblick
    GEWOS @ 50 – ein wenig Rückblick und ganz viel Ausblick

    GEWOS @ 50 – ein wenig Rückblick und ganz viel Ausblick

    GEWOS feierte 50-jährigen Geburtstag! Das Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung GmbH blickte auf eine illustre Unternehmensgeschichte zurück und nahm den Geburtstag zum Anlass, mit Auftraggebern, Geschäftspartnern und Kollegen am 7. Februar 2019 im Side Hotel zu feiern. Dabei führte das Unternehmen den zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verbänden über ein hochkarätig besetztes Podium hochinformativ ein in die zukünftigen Herausforderungen des Wohnungsmarktes, Perspektiven urbanen Wohnens und die Chancen der ländlichen Räume. In seinem Grußwort betonte Matthias Kock, Staatsrat der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, die jahrzehntelang gewachsene Expertise der GEWOS als Gestalter des Wohnungsmarktes und insbesondere der Stadtentwicklung in der Hansestadt.

    GEWOS wurde als Beratungsunternehmen von gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaften am Standort Hamburg gegründet und gehörte später zur Neuen Heimat. Heute ist das Unternehmen Teil der DSK | BIG Gruppe und als unabhängiges Beratungs- und Analyseinstitut in den Bereichen Wohnungs- und Immobilienmarkt, Demografie, Daseinsvorsorge und Forschung für öffentliche und privatwirtschaftliche Auftraggeber tätig.

    Mehr unter: www.gewos.de

    Read More
    0 1326
  • HUB Footwear läuft sich in Altona warm

    Einen Tag nach Nikolaus, am 7. Dezember, drehte sich am Phoenixhof alles um Schuhe. Die niederländische Lifestyle-Schuhmarke HUB Footwear, vertreten im Quartier mit einem Showroom, lud in der Phoenixhalle mitten im urbanen Altona zum Lagerverkauf ein.

    Die Inspiration für die Kollektionen leitet HUB ab von urbanen Räumen in Berlin, Amsterdam oder Kopenhagen, wo Großstädter zusammenkommen und kreative Vernetzung stattfindet. HUB setzt auf Modernität inmitten des überstrapazierten Vintage-Hypes. In Deutschland will HUB den nächsten Schritt machen und eine der gefragtesten Marken im Lifestyle-Segment werden.

    Mehr zu der Marke und dem Sortiment hier: https://hubfootwear.com/

    Read More
    0 1632
  • Quartier Phoenixhof präsentiert sich beim „Tag der Architektur“

    Architektur bleibt“ – so das Motto für den diesjährigen „Tag der Architektur“. Bereits seit 1997 präsentiert die Hamburgische Architektenkammer am Tag der Architektur, heute bundesweit und jährlich von allen Länder-Architektenkammern zeitgleich ausgetragen, neue Architektur und Führungen zu aktuellen und historischen architektonischen und städtebaulichen Themen. Entdecken Sie an zwei Tagen das zeitgenössische  und historische Bauen in Hamburg.

    Am Samstag, 23. Juni, zeigt sich erstmals auch das Quartier Phoenixhof beim Tag der Architektur mit drei Führungen (12, 13 und 14 Uhr) unter Leitung der für die Entwicklung des heutigen Phoenixhofes maßgeblich verantwortlichen Architekten. Die Teilnahme an dieser und allen anderen Führungen zu den Projekten erfordert keine Anmeldung und ist kostenlos.

    Termine: Samstag, 23. Juni 2018, 12 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr

    Treffpunkt: Parkplatz Phoenixhof, vor dem Atlas, über Schützenstraße 21 oder Ruhrstraße 1

    Architekten: hmarchitekten (Planung), Törber, Architektur und Controlling (Bauleitung)

    Führungen: Christina Heeckt und Thomas Maurer (hmarchitekten), Ragnar Törber und Michael Jörß (Törber, Architektur und Controlling)

    Zum Programm: https://www.akhh.de/fileadmin/Kunden_Upload/Tag_der_Architektur/TdA_2018_Programmheft.pdf

    Read More
    0 1874