Hamburger Präventionspreis 2022

Wir haben es getan! Also eine Bewerbung für den Hamburger Präventionspreis der Ersatzkassen 2022 eingereicht! Die Hamburger Ersatzkassen zeichnen jährlich Projekte aus, die Präventionsmaßnahmen über alle Lebensphasen in nicht-betrieblichen Lebenswelten vorsehen, zum Beispiel in Kitas, in der Kommune und in stationären Pflege-Einrichtungen.

Wir beteiligen uns an dem Preis zusammen mit der VR-Produktionsgesellschaft showpixel VR mit dem Projekt „Das Krankenhaus als virtuelle Lernwelt in Prävention und Gesundheit“. Dahinter steht die Frage: Kann die virtuelle Realität als Medium einen Beitrag leisten für mehr Sicherheit bei ganz konkreten Herausforderungen im Krankenhausalltag? Denn als gesetzliche Unfallversicherung ist die BGW für nicht-staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege zuständig. Vorrangige Aufgabe: Die Prävention von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren.

„Unsere Aufgabe war es daher, das virtuelle Krankenhaus zu einem sicheren Krankenhaus zu machen und so intensive Lernerfahrung in den Praxisalltag zu übernehmen. In diesem Projekt kann VR all das zeigen, was mit dem Medium möglich ist“, so Jan Schröder, Gründer von showpixelVR. „Denn VR ist ideal, wenn es darum geht, wirklichkeitsnahe, digitale Erlebniswelten zu schaffen, um Ideen begreifbar, Prozesse und Produkte verständlich oder Räume interaktiv erlebbar machen.“

Wie soll es weitergehen? Nachdem multidisziplinär viel Planungs- und Entwicklungsarbeit investiert wurde, streben wir an, mit dem etablierten Tool, einem eingespieltem Team und der gewonnenen Erfahrung weitere Aufgaben und Zielgruppen im Bereich Gesundheit anzugehen, um Ihnen den Zugang zu der Anwendung zu ermöglichen. Die immersive Erlebbarkeit von Infektionsgeschehen steht dabei ganz oben auf der Agenda!

0 121